„Egal, ob sich das gut verkauft. So was tut man nicht.“

Wie Medien nach Anschlägen und Amokläufen versagen

„Egal, ob sich das gut verkauft. So was tut man nicht.“

Überlebende belagern, Kinder fotografieren, Gerüchte verbreiten: Wie Medien nach Terroranschlägen und Amokläufen versagen. Eine Analyse.

Weiterlesen

„Das war eine zusätzliche Belastung“

Medien nach dem Terroranschlag in Halle

„Das war eine zusätzliche Belastung“

Max Privorozki ist Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde in Halle an der Saale und hat den Terroranschlag auf die Synagoge im Oktober 2019 überlebt. Im Interview spricht er über seine Erfahrungen mit Journalistinnen und Journalisten nach der Tat.

Weiterlesen

„Wir mussten Vertrauen für unseren Verein schaffen!“

Potsdam

„Wir mussten Vertrauen für unseren Verein schaffen!“

Jürgen Lüth ist einer, der dafür sorgt, dass die Dinge funktionieren – auch beim WEISSEN RING in Brandenburg. Dort leistete der frühere Polizeipräsident erfolgreiche Aufbauarbeit, doch die Sorge um die Verrohung der Gesellschaft bleibt.

Weiterlesen

Chronik eines angekündigten Todes

Mord an Anne und Noah

Chronik eines angekündigten Todes

Alle drei Tage tötet in Deutschland ein Mann seine (Ex-)Frau. Tut der Staat genug, um diese Frauen zu schützen? Der Fall von Anne, die 2017 gemeinsam mit ihrem kleinen Sohn Noah getötet wurde, zeigt: Nein, tut er nicht.

Weiterlesen

Deepfakes – Was können wir eigentlich noch glauben?

Neue Dimension der Cyberkriminalität

Deepfakes – Was können wir eigentlich noch glauben?

Die Künstliche Intelligenz schreitet voran und bringt nicht nur Erfreuliches: Fotos, Videos, Audios, die total echt aussehen – aber nicht echt sind. Für Kriminelle eröffnen Deepfakes ungeahnte Möglichkeiten.

Weiterlesen

„Wir müssen uns auf die Menschlichkeit konzentrieren“

Rassistischer Anschlag in Hanau

„Wir müssen uns auf die Menschlichkeit konzentrieren“

Serpil Temiz Unvar verlor ihren Sohn Ferhat Unvar durch den rassistischen Anschlag am 19. Februar 2020 in Hanau. Mit der von ihr gegründeten „Bildungsinitiative Ferhat Unvar“ will sie unter anderem über institutionellen Rassismus aufklären, aber auch Politik und Gesellschaft wachrütteln.

Weiterlesen

previous arrow
next arrow

Politik

Frauenministerin berichtet von Erfahrungen

So funktioniert das Schutzprogramm RIGG

Als erstes Bundesland in Deutschland installierte Rheinland-Pfalz mit RIGG ein Schutzprogramm für Frauen, die Opfer von Gewalt und Morddrohungen werden. Frauenministerin Katharina Binz sagt: „Gewalt gegen Frauen ist keine Privatsache!“

Weiterlesen

Menschen

Medien nach dem Terroranschlag in Halle

„Das war eine zusätzliche Belastung“

Max Privorozki ist Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde in Halle an der Saale und hat den Terroranschlag auf die Synagoge im Oktober 2019 überlebt. Im Interview spricht er über seine Erfahrungen mit Journalistinnen und Journalisten nach der Tat.

Weiterlesen

#WRnews

Alle Meldungen

#WRnews

Alle Meldungen

Meinung

Rassistischer Anschlag in Hanau

„Wir müssen uns auf die Menschlichkeit konzentrieren“

Serpil Temiz Unvar verlor ihren Sohn Ferhat Unvar durch den rassistischen Anschlag am 19. Februar 2020 in Hanau. Mit der von ihr gegründeten „Bildungsinitiative Ferhat Unvar“ will sie unter anderem über institutionellen Rassismus aufklären, aber auch Politik und Gesellschaft wachrütteln.

Weiterlesen

Hintergrund

Forum Opferhilfe –
Magazin des Weissen Rings

Ausgabe 04/2021

Zum Archiv …

Übrigens,

Sie möchten unser Magazin gern per Post erhalten? Kein Problem!

Sie können das aktuelle oder auch ältere Einzelhefte bei uns anfordern. Oder Sie erhalten künftig alle neuen Ausgaben unseres Magazins als Abo − natürlich kostenfrei!

Schreiben Sie eine E-Mail an redaktion@weisser-ring.de mit Ihrer Postanschrift.